Psychoanalyse

Die Psychoanalyse ist sowohl eine Theorie zur Beschreibung und Erklärung neurotischer Erkrankungen als auch eine Methode zur Behandlung neurotischer und anderer psychischer Leiden.

Zwei Formen der Behandlung sind hier zu unterscheiden:

  • die „klassische Psychoanalyse“ (hochfrequent, meist 4- 5 Wochenstunden; Couchsetting; ohne zeitliche Begrenzung) – keine Kassenleistung und
  • die „ analytische Psychotherapie“ als modifizierte Form der klassischen Psychoanalyse ( bis zu 3 Wochenstunden, in der Regel Couchsetting; zeitlich begrenzt ), die als Kassenleistung anerkannt ist

Die analytische Psychotherapie ist geeignet für:

  • neurotische Erkrankungen
  • psychische Erkrankungen der Persönlichkeit (Persönlichkeitsstörungen)
  • psychosomatische Erkrankungen

Siehe auch: Therapeutisches Konzept meiner Praxis